anime no tomodachi ...
...    

Samurai Fiction

    ...

Index A-Z ] [ Inhalt ] [ Daten ]

Actionkomödie, Japan 1998, Original mit dt. Untertiteln, überwiegend s/w

...
Short Line

Der Dieb Kazamatsuri

Inhalt:

Japan in der nahen Zukunft: Die wiedergeborene Seele des Samurais Heishiro blickt 300 Jahre zurück und muss feststellen: Japan ist auch nicht mehr das, was es einmal war! Damals gab es ein Ereignis, das sein Leben veränderte. Im Japan der friedvollen Edo-Ära gab es über Jahrhunderte keine Kriege. Doch im Jahr 1696 herrscht Aufruhr im Nagashima-Clan, da das Schwert des Shoguns gestohlen wurde. Der Dieb ist der Samurai Kazamatsuri, der eigentlich die Schätze des Clans bewachen sollte. Der junge und hitzköpfige Samurai Heishiro will persönlich die Ehre des Clans retten. Zusammen mit zwei Jugendfreunden und einem Duplikat der Waffen folgt er dem flüchtigen Kazamatsuri.

Hanbeis Tochter Koharu Es kommt zum Kampf mit dem Abtrünnigen, der schnell mit den unerfahrenen Samurais fertig wird. Heishiro wird in letzter Minute von dem herrenlosen Samurai Hanbei gerettet. Hanbei und seine Tochter Koharu, die sich in den jungen Helden verliebt, kümmern sich um den Schwerverletzten. Kaum ist er jedoch genesen, sinnt Heishiro schon wieder nach Vergeltung. Doch bis es zu dem großen Kampf kommt, überschlagen sich die Ereignisse. Der jugendliche Held lernt auf bezaubernde Weise, dass ein echter Samurai mehr als nur ein guter Schwertkämpfer ist.

Phantasievoller Samurai-Film im modernen Gewand der MTV-Ära. Liebevoll und gekonnt wird das Genre parodiert.

Der junge Samurai Heishiro In Anlehnung an Akira Kurosawas Meisterwerk Die sieben Samurai debütiert Multitalent Hiroyuki Nakano (Mode, TV, Radio, Werbung, Musikvideos) hier als Kinoregisseur ebenfalls in Schwarzweiß-Bildern mit einem witzigen und spannenden Rock'n' Roll-Samurai-Movie; einer Synthese aus traditionellem Samurai-Film und Versatzstücken aus Komödie und Roadmovie, alles schnell und fast hektisch in Video-Clip-Manier geschnitten. Für die Musik zeichnet der japanische Rock-Star Tomoyasu Hotei verantwortlich, der auch den abtrünnigen Samurai-Kämpfer spielt. Hotei ist ein in Japan und international renommierter Gitarrist („Samurai der Gitarre“), der u.a. mit David Bowie auf der Bühne stand. Auf dem Los Angeles International Film Festival (AIF) wurde Samurai Fiction für den großen Preis der Jury nominiert. Auf den wichtigsten asiatischen Filmfestivals gab es Auszeichnungen, und während des Sundance Film Festival 1999 wurde der Film von Kritik und Publikum mit Standing Ovations gefeiert. (Text: arte)

Samurai Kazamatsuri

Alternativer Text:

Samurai Fiction ist eine Synthese aus dem traditionellen Samurai-Film und Versatzstücken aus Komödie und Roadmovie. Dazu gesellen sich heutige moderne Stil- und Erzählformen, die mit schnellen Zooms, rasanten Kamerafahrten, extremen Einstellungen, Slowmotion, Zeitraffer und anderen Effekten das „Gesicht“ eines neuen Erzählstils prägen. Regisseur Hiroyuki Nakano gehört zu den vielversprechendsten Multitalenten Japans. Der ehemalige Buchhalter eines TV-Senders produziert TV- und Radio-Formate, Werbeclips, Homepages, interaktive Multimedia-Projekte, Modeschauen, Videokunstclips und Musikvideos. 1985 gründete er Japans erste Musik-Video-Produktionsfirma, mit deren Arbeiten er schnell Aufsehen erregte: Für den Song Groove is in the Heart der Gruppe Deelite wurde er in sieben Kategorien für den renommierten MTV Music Award nominiert. Seine Karriere brachte ihm nicht zu Unrecht den Spitznamen „Kurosawa des MTV“ ein. Hiroyuki Nakano selbst nennt Samurai Fiction einen „Rock’n Roll Samurai Movie“. Der Soundtrack zum Film stammt vom japanischen Kultstar Tomoyasu Hotei, dem Darsteller des abtrünnigen Samurais Kazamatsuri. Hotei ist ein renommierter Gitarrist, der schon zusammen mit David Bowie auf der Bühne stand und für den Soundtrack von Terry Gilliams Fear and Loathing in Las Vegas den Gitarrenpart einspielte. (Text: 3sat)

Samurai Hanbei mit seiner Adoptiv-Tochter Koharu

Alternativer Text:

Im Japan der nahen Zukunft erinnert sich die wiedergeborene Seele des Samurai Heishiro an ein 300 Jahre zurückliegendes Ereignis.

Damals stahl der ruchlose Samurai Kazamatsuri das heilige Schwert des Nagashima-Clans. Heishiro zog aus, um den Dieb zu stellen und und die Ehre des Clans wieder herzustellen. Doch Kazamatsuri ist mit allen Wassern gewaschen...

Außergewöhnliches Filmereignis, das durch visuelle Perfektion und seinen hinreißenden Erzählstil überzeugt. (Text: VOX)

DVD:

Der Film ist 2004 bei rapideyemovies auf DVD erschienen.

up exit
Short Line


Film-Daten

   
Titel: Samurai Fiction
Originaltitel: Samurai Fiction
   
  Actionkomödie, Japan 1998, Original mit dt. Untertiteln, überwiegend s/w
   
Regie: Hiroyuki Nakano
Buch: Hiroshi Saito
Kamera: Yujiro Yajima
Musik: Tomoyasu Hotei
Darsteller:    
  Hanbei Mizoguchi: Morio Kazama
  Heishiro Inukai: Mitsuru Fukikoshi
  Rannosuke Kazamatsuri: Tomoyasu Hotei
  Koharu Mizoguchi: Tamaki Ogawa
  Okatsu: Mari Natsuki
  Kanzen Inukai: Taketoshi Naitoh
  Kagemaru: Kei Tani
  Ryunosuke Kuzumi: Fumiya Fujii
  Shintaro Suzuki: Naoyuki Fujii
  Tadasuke Kurosawa: Ken Osawa
  Gosuke: Hiroshi Kanbe
  Ninja Hayagusa: Ryoichi Yuki
  Ninja Akakage: Akiko Monou
  Sanyounosuke Kajii: Taro Maruse
     
Sendedaten: Mittwoch, 26.06.2000, 22:55 - 00:45 Uhr, arte
  Mittwoch, 02.08.2000, 00:35 - 02:25 Uhr, arte
  Dienstag, 29.01.2002, 22:25 - 00:10 Uhr, 3sat
  Dienstag, 08.10.2002, 00:10 - 02:15 Uhr, VOX
  Donnerstag, 28.11.2002, 22:20 - 00:05 Uhr, XXP
  Samstag, 15.03.2003, 22:00 - 23:55, XXP
  Donnerstag, 04.09.2003, 23:20 - 01:10 Uhr, Schweiz 1
  Dienstag, 09.09.2003, 01:00 - 02:50 Uhr, Schweiz 1
  Dienstag, 02.12.2003, 00:05 - 02:10 Uhr, VOX
  Sonntag, 11.04.2004, 03:20 - 05:00 Uhr, Schweiz 1

up exit
       
...     Home : Verein : Service : Jpn. Filme im dt. TV : Samurai Fiction Webmaster     ...