anime no tomodachi ...
...    

Crush Gear Turbo

    ...

Index A-Z ] [ Episodenliste ] [ Daten ] [ DVDs ] [ Episodenguide ]


...
  1. Guide Rettung in letzter Minute
  2. Guide Das Duell
  3. Guide Master Jinn
  4. Guide Die unschlagbaren Zwei
  5. Guide Club der Lügner
  6. Guide Garuda Eagle in Gefahr
  7. Guide Das Vermächtnis
  8. Guide Das Betrügerteam
  9. Guide Alte Wunden
  10. Guide Meister gegen Meister
  11. Guide Der Billard-Champ
  12. Guide Der Adler stürzt ab
  13. Guide Die Ehrenbezeugung
  14. Guide Der Hokkaido-Cup
  15. Guide In der Höhle des Löwen
  16. Guide Rache!
  17. Guide Sieg oder Kuss
  18. Guide Kampf um Kouya
  19. Guide Die Müll-Attacke
  20. Guide Das Finale
  21. Guide Die Entscheidung
  22. Guide Totalschaden
  23. Guide Das Ziel
  24. Guide Der große Abschied
  25. Guide Böses Erwachen
  26. Guide Garuda Phönix
  27. Guide Die glückliche Begegnung
  28. Guide Die Höhle des Löwen
  29. Guide Offene Rechnungen
  30. Guide Das Paket
  31. Guide Der schwarze Abt
  32. Guide Claudes Geschichte
  33. Guide Der falsche Freund
  34. Guide Der Talisman
  35. Guide Alles oder Nichts
  36. Guide Auf Sendung
  37. Guide Die Siegesfeier
  38. Guide Zwiespältige Gefühle
  39. Guide Die Lehrstunde
  40. Guide Der Einsiedler
  41. Guide Die Weltmeisterschaft
  42. Guide Die edlen weißen Ritter
  43. Guide Doppelter Einsatz
  44. Guide Das Geheimnis um U-Ya
  45. Guide Ein teuflischer Auftrag
  46. Guide Carlos
  47. Guide Jin gegen Lan
  48. Guide Die bittere Wahrheit
  49. Guide Hass im Herzen
  50. Guide Der Prinz der Zerstörung
  51. Guide Kanes Geschichte
  52. Guide Die Bekehrung
  53. Guide Die verborgene Kraft
  54. Guide Fata Morgana
  55. Guide Die Erpressung
  56. Guide Showdown
  57. Guide Claudes Geständnis
  58. Guide Ein wichtiges Training
  59. Guide Unter wilden Tieren
  60. Guide Die Spezialattacke
  61. Guide Risiko
  62. Guide Der lange Marsch
  63. Guide Botschaft aus dem Jenseits
  64. Guide Ein ganz besonderes Match
  65. Guide Der ewige Rivale
  66. Guide Der große Moment
  67. Guide Takeshis Mission
  68. Guide Endlich Weltmeister!

 

Kouya und seine Freunde

Kouya

Kouya startet seinen Garuda Eagle

Eines der Crush Gear Autos

Jinn und ein Gegner beim Crush Gear Wettkampf


Short Line

 

Daten:

Japanischer Titel: Gekitou! Crush Gear Turbo
Erstausstrahlung in Japan: 07.10.2001 - 26.01.2003
   
Regie: Syuji Iuchi
Gesamtregie: Hideharu Iuichi
Autor: Hajime Yadate
Character Design: Atsuo Tobe
Musik: Kenichi Sudo, Yogo Kono, JAM Project
Produktion: Nagoya Television, Tokyu Agency, Sunrise
   
Sendedaten im dt. TV: 30.10.2004 - 22.05.2005, 19:15, Tele 5 (dt. TV-Premiere)
  23.05.2007 - 29.08.2007, 17:00, Tele 5

up


Short Line

 

DVDs:

DVD Vol. 1 DVD Vol. 2 DVD Vol. 3 DVD Vol. 4
Crush Gear Turbo Vol. 1 Crush Gear Turbo Vol. 2 Crush Gear Turbo Vol. 3 Crush Gear Turbo Vol. 4
Episoden 1-7 Episoden 8-14 Episoden 15-21 Episoden 22-28
erschienen am 03.02.2006 erschienen am 02.03.2006 erschienen am 31.03.2006 erschienen am 31.03.2006
Listenpreis: 19,99 € Listenpreis: 19,99 € Listenpreis: 19,99 € Listenpreis: 19,99 €
       
DVD Vol. 5 DVD Vol. 6 DVD Vol. 7 DVD Vol. 8
Crush Gear Turbo Vol. 5 Crush Gear Turbo Vol. 6 Crush Gear Turbo Vol. 7 Crush Gear Turbo Vol. 8
Episoden 29-35 Episoden 36-42 Episoden 43-49 Episoden 50-56
erschienen am 26.05.2006 erschienen am 26.05.2006 erschienen am 28.07.2006 erschienen am 28.07.2006
Listenpreis: 19,99 € Listenpreis: 19,99 € Listenpreis: 19,99 € Listenpreis: 19,99 €
       
DVD Vol. 9 DVD Vol. 10    
Crush Gear Turbo Vol. 9 Crush Gear Turbo Vol. 10    
Episoden 57-63 Episoden 64-68    
erschienen am 27.10.2006 erschienen am 27.10.2006    
Listenpreis: 19,99 € Listenpreis: 19,99 €    
       
Hinweis: Dies ist eine reine nichtkommerzielle Informationsseite. Man kann die DVDs nicht bei uns bestellen.

up


Short Line

 

Episodenguide:

Quelle: Tele 5

In naher Zukunft: „Crush Gear“ ist eine Trendsportart und alle Kids wollen darin die besten sein! Voller Eifer lenken sie ihre ferngesteuerten handtellergroßen Maschinen über ein virtuelles Spielfeld und versuchen, den Gegner aus dem Feld zu drängen oder zu vernichten. Kouya Marino, der kleine Bruder eines verstorbenen Crush Gear-Champions, ist Mitglied des renommierten Tobita Clubs, dem auch der aktuelle Weltmeister angehört. Doch bald schon ist er auf sich allein gestellt und muss sich Gleichgesinnte suchen, mit denen er gegen die neue Mannschaft des offiziellen japanischen Repräsentanten, Manganji, kämpfen kann. (Text: Tele 5)

Folge 1: Rettung in letzter Minute
Kouya Marino liebt sein Crush Gear über alles und möchte ein Star im Crush Gear Fighting werden. Doch in der Technik ist er bei weitem nicht so gut, wie sein vier Jahre zuvor verstorbener großer Bruder Yuya, der den Asien-Wettbewerb gewonnen hatte. Eines Tages kommt Kouya zu spät zu einem Auswahl-Training und wird disqualifiziert. Da bietet sich einer der besten im Club, Takeshi Manganji, an, gegen ihn ein Match zu spielen. Doch alles war ein abgekartetes Spiel. Takeshi wirbt alle Clubmitglieder in einen eigenen neu gegründeten Club ab. Kouya bleibt ausgeschlossen. Er schwört, gegen Takeshi in einem offiziellen Kampf anzutreten und die alten Mitglieder seines Clubs zurück zu holen. Kouya geht mit Garuda Eagle, dem Crush Gear seines verstorbenen Bruders zu Manganji um zu kämpfen. Beinahe stürzt er von einem Dach, doch jemand fängt ihn auf.
up

Folge 2: Das Duell
Die Leiterin des Tobita-Clubs und ihre Tochter Lilica wollen dicht machen, weil Kouya das einzige verbliebene Mitglied ist. Um weiter richtig trainieren zu können, braucht Kouya also schnell neue Mitglieder. Er hört, dass Jirou Oriza, ein neuer Mitschüler, ein guter Kämpfer ist und will ihn als Mitstreiter gewinnen. Bei einem Probekampf kommt es zu einer gefährlichen Szene, in die Kurudo, ein Schwertkämpfer, eingreift. Schließlich siegt Kouya und Jirou, der damit von der Würde seines Gegners überzeugt ist, tritt Kouyas Club bei.
up

Folge 3: Master Jinn
Kurudo erzählt Kouya von Kyousuke Jinn, der als begnadeter Gear Fighter gilt, auch wenn er seit langer Zeit keine Wettkämpfe mehr bestreitet, sondern in seinem Keller an seinem Gear herumbastelt, das er zu einer extrem fähigen Maschine aufgemotzt hat. Kouya, der sein Garuda Gear von ihm reparieren lassen will, kann ihn überreden, wieder zu spielen und so zählt sein Club mit ihm selbst, Jirou und Jinn schon drei Mitglieder.
up

Folge 4: Die unschlagbaren Zwei
Um in einem offiziellen Wettkampf aufgestellt werden zu können, muss ein Crush Gear-Club mindestens vier Mitglieder aufweisen. Kouya macht sich also auf die Suche nach Nummer vier, die er in dem Schwertkämpfer Kurudo zu finden hofft. Zwar sträubt sich der zunächst, weil er eine alte Rivalität mit Jinn hegt, kann aber schließlich doch bewogen werden, dem Tobita-Club beizutreten. Nun sind sie im Tobita-Club zu viert und können an offiziellen Meisterschaften teilnehmen.
up

Folge 5: Club der Lügner
Der Tobita-Club hat kein Geld mehr, nachdem sich der Sohn des Sponsors, Manganji, aus dem Club zurückgezogen und eine Konkurrenz-Mannschaft aufgestellt hat. Um Werbung zu machen, lobt der Tobita-Club einen Preiskampf aus, an dem sich viele Gear-Fighter beteiligen. Ebata, der als Spion aus dem Manganji-Clan an dem Wettbewerb teilnimmt, enttarnt Kouyas Taktik und macht klar, dass es keinen Preis geben kann, weil kein Geld da ist. Kouya steht beschämt als Lügner im Rampenlicht. Doch Liclica, die als einziges Mädchen und Tochter des Tobita-Club-Besitzers in die Szene kommt, verspricht dem Sieger über Kouya einen Preis zu stiften.
up

Folge 6: Garuda Eagle in Gefahr
Die Freunde Nobiru, Futosi und Chota, die von weither angereist sind, um mit Manganji zu kämpfen, werden weggeschickt, weil man sie dort im Club nicht haben will. Sie fordern Kouya und den Tobita-Club heraus, nachdem sich Kouya mehrfach über sie lustig gemacht hat. Er willigt in einen Crush Gear-Fight mit den drei Fremden ein, ahnt aber nicht, dass sie zu den zehn weltbesten Spielern gehören. Jinn und Kurudu versuchen das Schlimmste zu verhindern, als sie erfahren, dass Kouya "Garuda Eagle", das Crush Gear seines verstorbenen Bruders, als Siegesprämie ausgelobt hat. Der Kampf beginnt und es sieht so aus, als könne Kouya den drei Widersachern in einem Kampf nicht standhalten.
up

Folge 7: Das Vermächtnis
Kouya ist mit seinen Fähigkeiten im Crush Gear-Kampf am Limit angelangt. Als er mit seiner Schuldfreundin Fuko und deren Bruder Shingo im Zoo den Affen "Q" kennen lernt, der Crush Gear spielt, fordert er ihn heraus. Er verliert gegen den Schimpansen! Shingo erzählt ihm zum Trost, dass Yuya nur zum Meister wurde, weil er Tag und Nacht trainiert hat. Er zeigt ihm alte Schuhe, die Yuya bei seinem Training durchgelaufen hat. Doch vorerst hat Kouya damit noch nichts gewonnen, denn Shingo verspottet ihn. Um sich zu rehabilitieren, fordert Kouya Shingo zu einem Crush Gear-Duell.
up

Folge 8: Das Betrügerteam
Der Tobita-Club wird bei den Einladungen zu einem Turnier übergangen, das der Manganji-Club veranstalten will. Um doch noch zugelassen zu werden, wollen die Tobitas gegen eine der aufgestellten Mannschaften spielen und gewinnen. Dann zeigt sich, dass die "Burning Octopus"-Mannschaft eine Betrügerbande ist. Nun haben es die Tobitas geschafft: Sie dürfen statt der disqualifizierten Spieler an dem Wettbewerb teilnehmen.
up

Folge 9: Alte Wunden
Wieder einmal versucht der Manganji-Club die Tobitas auszuschließen, als ein Jubiläums-Cup ausgetragen werden soll. Da sich der Tobita-Club beschwert, soll zur Schlichtung ein Gefecht stattfinden, das die Manganjis aber nur nutzen wollen, um die "Mighty Gears" zu präsentieren. Trotz der offensichtlichen Täuschung nehmen die Tobitas an. Nach einer Verlosung treffen Jirou und Hiroom Taki aufeinander. Sie kennen sich von früher, als sie in einer Baseballmannschaft gekämpft haben. Jirou verliert. Doch nicht, weil er seinen Gegner gewinnen lassen will, sondern weil ihm eine alte Schulterverletzung aus seiner Zeit als Profisportler zu schaffen macht, die ihn zugleich an ein unrühmliches Turnier mit Hiroom erinnert.
up

Folge 10: Meister gegen Meister
Der Schaukampf geht weiter. Nun muss Jinn gegen den Shougi-Meister Kishin antreten. Jinn erleidet eine bittere Niederlage.
up

Folge 11: Der Billard-Champ
Jinn ist traurig, weil er den Schaukampf gegen die "Mighty Gears" verloren hat. Kurudo verspottet ihn. Er will nun in der dritten Runde verhindern, dass das Tobita-Team gänzlich durchfällt. Doch er bekommt einen schwierigen Gegner: Eddy. Der behauptet, er sei Anfänger im Crush Gear-Fight und eigentlich Billard-Spieler. Mit einer kleinen Billard-Einlage in der Turnierpause belegt er, welch hohe Kunst er auf dem grünen Filz beherrscht. Doch beim anschließenden Kampf taucht er mit einem Gear auf, das einer Billardkugel nachempfunden ist. Er hat damit Möglichkeiten, die Kurudos Können weit überfordern, so dass dieser nur einen Ausweg sieht: Er will Eddy disqualifizieren lassen, weil sein Gear nicht den Statuten entspricht. Am Ende muss er jedoch eine Niederlage einstecken und lernt erstmals das Gefühl kennen, als Verlierer dazustehen.
up

Folge 12: Der Adler stürzt ab
Der Schaukampf ist noch nicht zu Ende. Kouya soll als nächster antreten, doch Takeshi sagt seinen Kampf ab, weil er das Tobita-Team schon verloren gibt. Lieber will Takeshi ein neues von den Ingenieuren seines Vaters entworfenes Gear vorstellen. Kouya kann den Ausschluss nicht akzeptieren. Er fordert Takeshi heraus. Bei dem nun folgenden Kampf wird sein Crush Gear "Garuda Eagle" von Takeshis Gear komplett zersägt.
up

Folge 13: Die Ehrenbezeugung
Nachdem auch Kouya seinen Kampf gegen die übermächtigen Freunde des Manganji-Clubs verloren hat, lassen alle Tobitas die Köpfe hängen und überlegen, wo ihre Schwachstellen sind. Jirou zumindest hat eine klare Vorstellung: Er will seine Schulter operieren lassen, die seine Bewegungsfreiheit einschränkt. Vor seiner Abreise besucht er Kouya. Im Zimmer von dessen verstorbenem Bruder entdeckt er eine Europameister-Medaille, die der Gewinner Heinrich Gank dem toten Yuya als Ehrerbietung auf das Grab gelegt hatte. Jinn bekommt unterdessen das Angebot, in Takeshis Forschungszentrum zu arbeiten. Er nimmt an, weil er hofft, nun den ultimativen Crush Gear konstruieren zu können.
up

Folge 14: Der Hokkaido-Cup
Während Jirou sich freut, dass seine Schulter-Operation erfolgreich war, fliegen Kouya und Kurudu mit Kaoru nach Hokkaido. Dort wollen sie sich von ihrer Schmach beim verlorenen Schaukampf erholen. Kaoru überrascht sie mit Karten für den Hokkaido-Cup. Dort brilliert Takeshi mit den Gear-Fightern der "Mighty Gears", die kurz zuvor die Tobita-Kämpfer so gründlich vernichtet hatten. Takeshis neues Gear ist so stark, dass auch der bisher einzige ungeschlagene Crush Gear-Fighter Sakase verliert. Als die Tobitas dann auch noch ihren Freund Jinn auf der Mannschaftsbank Takeshis sitzen sehen, sind sie sprachlos.
up

Folge 15: In der Höhle des Löwen
Takeshi zeigt Jinn das Forschungslabor in Hokkaido. Heimlich nutzt er Jinns Aufenthalt, um dessen Computerdaten für den Crush Gear "Garuda Eagle" zu stehlen, während Jinn einen virtuellen Kampf in einer Testarena ausficht. Kurudo geht inzwischen bei einem Kendo-Meister in die Lehre, um zu lernen, wie man mit Niederlagen umgeht.
up

Folge 16: Rache!
Takeshi hat Jinns Computerdaten über den Garuda Eagle von Kouya ausspioniert und wirft ihn nun aus dem Forschungslabor hinaus. Jinn, der bemerkt hat, welch perfides Spiel man mit ihm gespielt hat, gesteht seinen "Fehltritt" seinen Freunden. Ein Racheplan wird ausgeheckt. Sie schleichen sich nachts in Takeshis Labor. Dort können sie zwar nicht die Computerdaten von Garuda Eagle löschen, erfahren aber, dass der Zentralrechner die Daten selbst löscht, sobald Garuda Eagle als besiegtes Gear gekennzeichnet ist. Kouya besiegt daraufhin Garuda Eagle in der virtuellen Arena. Die Daten werden gelöscht.
up

Folge 17: Sieg oder Kuss
Jirous Schulter verheilt nicht wie erhofft, was aber nur er und Lilica wissen. Derweil bereiten sich die anderen Tobita-Mitglieder auf den Asien-Cup vor, der als Zulassungs-Voraussetzung zur Weltmeisterschaft gilt. Sie machen einen Plan, gegen welche Mannschaften sie kämpfen müssen, um sich zu qualifizieren. Bei einem wichtigen Vorentscheidungskampf treten sie gegen eine angeberische Mannschaft an, die verlangt, dass Lilica, die Tochter der Besitzerin der Tobita-Clubs, alle Sieger küssen muss. Doch die Tobitas gewinnen die ersten beiden Runden und warten nun auf den dritten und entscheidenden Gegner.
up

Folge 18: Kampf um Kouya
Die Tobitas sollen gegen die Mädchen-Mannschaft "Pink Lips" antreten. Kouya weigert sich. Das ärgert Kaoru, die sich daraufhin mit den "Pink Lips" solidarisiert. Diese betrachten Kaoru nun als ihr Club-Eigentum und wollen sie nicht mehr freigeben. Kouya muss kämpfen, wenn er sie in seinem Tobita-Team zurückhaben will. Kouya kämpft und gewinnt.
up

Folge 19: Die Müll-Attacke
Noch einmal müssen die Tobitas gegen die Betrüger-Mannschaft "Burning Oktopus" antreten. Kouya trainiert heimlich auf einer Müllkippe eine schwierige Attacke seines Bruders Yuya. Er wird verschüttet und kann nicht rechtzeitig zum Duell erscheinen. In letzter Minute wird Kouya ausgerechnet von den Betrügern gerettet. Die Mannschaft kann spielen und gewinnt.
up

Folge 20: Das Finale
Beim entscheidenden Fight trifft das Tobita-Team auf die Griffon-Mannschaft, in der Kurudo Mitglied war, bevor er zu den Tobitas übergewechselt ist. Mitsuki, der Kapitän dieser Mannschaft, verübelt ihm das noch immer. Im Hintergrund kommt es zu einem gravierenden Missverständnis, das den Erfolg des Matches gefährdet. Denn Jinn glaubt, herausgehört zu haben, dass man ihn aus der Mannschaft ausschließen will. Er verliert ein Spiel und kündigt an, aus dem Club auszutreten. Die anderen sind verzweifelt, denn sie brauchen Jinns Unterstützung. Kouya schwört, ihm voll zu vertrauen, wenn Jinn noch einmal mitspielt. Jinn gibt schließlich einen Rat, den alle für Wahnsinn halten, doch die Taktik geht auf. Durch einen bestimmten Wurftrick erlangt Garuda Eagle ungekannte Fähigkeiten und schießt siegreich über die Spielfläche.
up

Folge 21: Die Entscheidung
Nur noch fünf Punkte fehlen für die Qualifikation zum Asien-Cup. Lilica verrät den anderen, dass Jirous Schulter nicht mehr in Ordnung kommt und er nie wieder "der Alte" wird. Beim entscheidenden Kampf gibt Kouya mächtig an und demütigt den Freund wegen seiner kaputten Schulter. Das kann Jirou nicht auf sich sitzen lassen. Er holt alles aus sich heraus und geht für das entscheidende Match in den Ring.
up

Folge 22: Totalschaden
Das Halbfinale des letzten Kampfes zur Asien-Cup-Zulassung steht an. Jirou und sein Gegner spielen unentschieden. Nun muss Kouya gegen Nobiru antreten, der sehr gut vorbereitet ist und die Reaktionen des Garuda Eagle bestens studiert hat. Kouya kann nur gewinnen, weil er den von Jinn entdeckten Geheimtrick anwendet, der Garuda Eagle ungemeine Kräfte verleiht. Doch das Crush Gear übersteht den Kampf nicht. Es zerfällt in alle Einzelteile. Das morgige Finale scheint gefährdet, enn es gibt wenig Hoffnung, dass Kouya das Gear wieder zusammenschrauben kann.
up

Folge 23: Das Ziel
Im Finale der Asien-Vorausscheidung tritt das Tobita-Team gegen Takeshis "Mighty Gears" an. Während Kouya zuhause sein Gear wieder zusammen zu basteln versucht und darüber die Zeit vergisst, hoffen Claude und Jirou, mit ihren Vorentscheidungskämpfen schon so weit zu kommen, dass Kouya gar nicht mehr antreten muss, um das Asienfinale erreichen zu können. Claude muss gegen Eddy kämpfen, den Billardspieler mit seinem ungewöhnlichen Gear. Mit vielen Raffinessen versuchen sich die Spieler gegenseitig auszutricksen. Am Ende triumphiert Claude und Eddy zollt dem Sieger Respekt. Nun muss Jirou sein Können unter Beweis stellen.
up

Folge 24: Der große Abschied
Kouya ist frustriert, weil sein Gear vernichtet wurde. Nun beleidigt er Jirou, der sich gerade für ein Match vorbereitet, in dem er gegen seinen ehemaligen Baseballteam-Kollegen Hiroomi Taki antreten muss. Jirou gewinnt und Hiroomi akzeptiert den Sieg seines ehemaligen Mannschafts-Vorbilds. Nun steht noch die vorletzte Runde bevor, die über die Zulassung des Tobita-Clubs zum Asien-Cup entscheidet.
up

Folge 25: Böses Erwachen
Jinn kämpft mit seinem Gear Dino Spartan gegen seinen alten Widersacher Kishin Okawa, dem er bereits einmal unterlegen ist. Jinns Gear ist nicht besonders gut in Schuss und verliert sogar ein Rad, so dass Jinn den Kampf verliert. Die vierte und entscheidende Runde geht an Kouya, dessen Gear "Garuda Eagle" beim letzten Fight zerstört wurde. Jinn hat Kouya ein neues Gear entworfen, weshalb er sein eigenes Gear so sehr vernachlässigt hatte, dass es verlor. Alle Hoffnungen ruhen nun auf diesem unbekannten Gear.
up

Folge 26: Garuda Phönix
Der Kampf mit dem neuen Gear, das Jinn für Kouya entwickelt hat, beginnt triumphal. Das Gerät hat Qualitäten, die sogar dem bislang unschlagbaren Gear von Takeshi standhalten können. Doch noch schwächelt die Technik und Kouya droht zu verlieren. Als dann ein Zahnrad mit einem Haarriss nicht ausgetauscht werden kann, weil es für das neue Gear noch keine Ersatzteile gibt, scheint der Kampf verloren. Da hat Kouya eine Idee: Er setzt ein Zahnrad aus seinem Garuda Eagle ein, das dieselben Abmessungen hat, weil es Jinn als Vorbild für das neue Gear gedient hat. Kouya erkennt seine Chance. Indem er sich von dem geliebten Gardua Eagle seines verstorbenen Bruders "freimacht" und sein eigenes Gear durch eine Taufe annimmt, hat er eine Chance. Er nennt sein Gear "Garuda Phönix", das nun ungeahnte Kräfte entwickelt - Kouya siegt! Das Tobita-Team ist für den Asien-Cup zugelassen.
up

Folge 27: Die glückliche Begegnung
Kouya trifft in einem Restaurant einen alten Mann, dem er durch einen Zufall ein Essen bezahlt. Er erzählt ihm seine Geschichte als Crush Gear-Fighter und seine Rivalität mit Takeshi, hat aber keine Ahnung, dass der alte Herr Takeshis Opa ist! Dieser hegt Sympathie für Kouya und revanchiert sich für das spendierte Essen mit einer Einladung in ein Nobelrestaurant, das Takeshi gehört. Diesmal geht die Rechnung aufs Haus, will heißen auf Takeshi. Eine nette Wiedergutmachung. Jinn findet auf einer Internetseite einen Hinweis, wie er die Gears aus der Tobita-Mannschaft tunen kann, so dass sie eine dem Garuda Phönix vergleichbare Beweglichkeit haben und so stark werden, als seien sie mit der modernen "VT-Technik" ausgerüstet, die bislang nur Takeshis und Kouyas neues Gear haben.
up

Folge 28: Die Höhle des Löwen
Das Tobita-Team fliegt zum Asien-Cup nach Singapur. Auf dem Flughafen verwechselt ein Obsthändler sein Gepäck mit dem von Kouya. Der Gardua Phönix ist damit futsch und es beginnt eine heiße Jagd durch die Stadt um den Händler und das Gear wieder zu finden. Dabei verlieren sich auch noch die Freunde aus den Augen. Im Zoo findet Kouya den Händler wieder, doch die Box mit dem Gear landet im Löwengehege, aus dem ein chinesischer Crush Gear-Fighter ihn herausfischt - um mit ihm zu fliehen. Kouya stellt den Dieb in einem Crush Gear-Club.
up

Folge 29: Offene Rechnungen
Die Asien-Meisterschaft beginnt. Nachdem Claude seinen Fight gewonnen hat, ist es nun an Kouya, mit Garuda Phönix anzutreten. Er trifft auf Yonden, den Bruder von Ynonsen Kim, gegen den sein Bruder Yuyu vier Jahre zuvor angetreten war. Die kleinen Brüder setzen nun also den Kampf der großen Brüder fort, den einst Yuyu gewann. Doch erst, als sie sich vom großen Vorbild der übermächtigen Geschwister befreien und wirklich für sich um die eigene Ehre kämpfen, wird es richtig spannend. Kouya siegt. Nun freut sich Takeshi auf den entscheidenden Kampf mit Kouya.
up

Folge 30: Das Paket
Jinn hat zum Asien-Cup ein mysteriöses Paket mitgebracht, dessen Inhalt er geheim hält. Erst als es in die entscheidenden Schlussrunden geht, packt er es aus. Darin sind Räder für sein Hurrikan Gear, die er noch nie gestestet hat. Er riskiert ihren Einsatz und trägt einen fulminanten Sieg davon. Das Tobita-Team schafft es ins Finale.
up

Folge 31: Der schwarze Abt
Im Verlauf der Vorbereitungen des Finales kommt es zu seltsamen Begebenheiten. Jemand hat die Pläne für die VT-Technik ins Internet gestellt, weil er will, dass alle Gear-Fighter die gleichen technischen Möglichkeiten nutzen können und so ein gerechter Kampf stattfinden kann. Takeshi aber hat noch einen anderen Trumpf in der Hand. Er lockt die Mitglieder des Tobita-Clubs vor einen Fernseher, wo ein Regional-Turnier von Gear-Fightern gezeigt wird. Dort kämpft ein als schwarzer Abt verkleideter Gear-Fighter mit dem Garuda Adler! Und der Abt scheint kein geringerer zu sein, als Kouyas verstorbener Bruder Yuyu!
up

Folge 32: Claudes Geschichte
Claude, der aus Frankreich stammt, erzählt seine Geschichte und die seines Gears "Shooting Mirage", das er mit Freunden bei einem alten Händler erstanden hat, wo es ohne Räder verstaubt herumlag. Notdürftig mit Holzrädern versehen, weil zu allem anderen das Geld fehlte, wurde es durch den unbeirrbaren Glauben seines neuen Besitzers an seine Fähigkeiten ein sehr mächtiges Gear, das noch heute starken Gegnern standhalten kann, - zum Beispiel dem mächtigen Waa Yan.
up

Folge 33: Der falsche Freund
Der Einzug ins Finale hängt von dem Match ab, das Kouya gegen Wang Hu bestreiten soll. Zuerst sieht es so aus, als wollten sich die Freunde nicht gegeneinander stellen, doch dann beginnt Wang Hu, seine ganze Trickkiste auszupacken und setzt seine Tai Chi-Technik ein. Kouya hat alle Hände voll zu tun, den vermeintlichen Freund in Schach zu halten und gewinnt das unentschiedene Spiel schließlich nach Punkten. Der Beginn einer ernsthaften Feindschaft!
up

Folge 34: Der Talisman
Für das Finale der Asien-Meisterschaft, in der das Tobita-Team gegen die Manganji-Leute antreten muss, hat Jinn eine ausgefeilte Taktik aufgestellt. Claude spielt nicht, was er stillschweigend akzeptiert. Jirou, der als erster kämpft, kann aber die Erwartungen nicht erfüllen. Auch Jinn scheint machtlos gegen seinen Gegner, der ein Rechenprogramm anwendet, dass jede der Bewegungen seines Gears messerscharf analysiert und in geschickte Gegen-Manöver umwandelt. Erst als Jinn sein Gear absichtlich beschädigt um es wortwörtlich unberechenbar zu machen, muss sich sein Gegner geschlagen geben. Es bleibt ein letzter Kampf zu gewinnen: Takeshi gegen Kouya - wenn Kouya siegt, ist sein Club Sieger der Asien-Meisterschaft!
up

Folge 35: Alles oder Nichts
Im Finalkampf Kouya-Takeshi haben sich alle auf ein klares Manöver eingestellt, nachdem Takeshi mit seiner King of Dragon-Attacke eröffnet, die Kuoya mit dem Shining Sword Breaker erwidern soll. Doch Takeshi hält sich bedeckt und kontert nur Kouyas Angriffe, der sein Pulver voreilig verschießt. Kouya lässt sich nicht entmutigen und kämpft mit allen Mitteln, doch als Takeshi in Runde drei schließlich sein Manöver eröffnet, kann Kouya nur noch verlieren. Das Tobita-Team hat die Zulassung zur WM verscherzt. Da gibt der Präsident des Crush Gear-Komitees bekannt, dass wegen hervorragender Leistungen noch zwei weitere Teams zur Weltmeisterschaft zugelassen werden sollen. Darunter das Tobita-Club-Team.
up

Folge 36: Auf Sendung
Drei asiatische Teams dürfen an der Weltmeisterschaft teilnehmen: Das Takeshi-Team, das Tobita Team und das von Wang Hu. In einem TV-Interview werden die Spieler vorgestellt. Kouya platzt schier vor Stolz.
up

Folge 37: Die Siegesfeier
Zur ihrer Siegesfeier lädt die Mannschaft von Manganji die weltbesten Spieler ein. Jirou hört dabei wie ein nordamerikanischer Gear-Fighter sich über Takeshis Technik mokiert. Es kommt zu einem Streit, der in einem Match endet. Jirou ist dem Amerikaner haushoch unterlegen. Die Asiaten begreifen, dass sie noch sehr an ihren Crush Gears herumfeilen müssen, wenn sie bei der Weltmeisterschaft bestehen wollen. Als dann auch noch ein "Alex" auftaucht, der vor Jirous Augen Lilica einen Kuss gibt, wird dessen Stolz herausgefordert.
up

Folge 38: Zwiespältige Gefühle
Abstruserweise ist Alex, auf den Jirou so eifersüchtig ist, sein Lebensretter. Denn er hat, als Jirou in Kanada lebte, mit seinem Crush Gear einen Bären vertrieben, der Jirou anzugreifen drohte. Obendrein hat er ihm einst auch noch das Grush Gear-Fighten beigebracht. Doch was Jirou nicht ahnt: Alex war auch schon früher in Japan und hatte mit Yuya, dem verstorbenen Bruder von Kouya, im Tobita Club gemeinsam gekämpft. Aus dieser Zeit kennt er Lilica. Und: Alex war der Erbauer von Garuda Eagle! Nun verspricht Alex Jirou, ihm einen neuen Gear für die Weltmeisterschaft zu bauen.
up

Folge 39: Die Lehrstunde
Kouya und sein Team weisen junge Crush Gear-Spieler ein. Dabei entdecken sie, dass einer mit dem Gear von Mitsuki, dem Kaptitän des Griffon-Teams, kämpft. Er behauptet, das Gear im Park gefunden zu haben. Es stellt sich heraus, dass Mitsuki nach der Niederlage im Asien-Cup aus seinem Team entlassen wurde. Claude, dem die Methoden des Griffon-Clubs missfallen, fordert den neuen Anführer Garen heraus. Es gelingt den Tobitas, Mitsuki zu rehabilitieren. Claude, der ohne die Hilfe seiner Freunde den Kampf gegen Garen nie gewonnen hätte, bittet Jinn, ihm ein neues besseres Gear zu bauen.
up

Folge 40: Der Einsiedler
In der Begegnung mit einem Einsiedler, der ihn lehrt sein Chi zu bündeln, erkennt Jinn, wie er ein neues mächtiges Crush Gear bauen kann. Der Plan für Claudes neues Dino Spartan ist geboren.
up

Folge 41: Die Weltmeisterschaft
Jirou und Claude haben ihre neuen Gears erhalten und bereiten sich eisern auf die Weltmeisterschaft vor. Für Kouyas Mutter ist der Eifer des Sohnes ein Kraftquell, der es ihr ermöglicht, nach vier Jahren endlich an das Grab Yuyas zu treten. Kouya reist mit seinen Mitstreitern nach Sydney, wo die WM stattfinden soll. Dort herrscht ein rüder Ton zwischen den konkurrierenden Teams, die aus aller Welt zusammentreffen. Mit entsprechendem Zündstoff beginnt das erste Match zwischen Min aus dem Wang Hu-Team und Ronaldo Firestone, einem ehemaligen Funktionär des Crush Gear-Fighting-Komitees.
up

Folge 42: Die edlen weißen Ritter
Zwischen Min, einem brutalen Gear-Fighter, der wegen seiner zerstörerischen Taktik bei der letzten WM ausgeschlossen worden war und Ronaldo, der zur Wahrung des sportlichen Teamgeists ein Komitee gegründet hat, das Spieltaktiken wie die Mins verbieten sollte, kommt es zu einem heftigen Kampf, denn die Rivalen sind naturgemäß verfeindet. Als die Tobitas schließlich an der Reihe sind, treffen sie auf ein europäisches Team, die "Weißen Ritter", mit denen sie sich am Vortag wilde Privatfehden geliefert hatten. Jinn schlägt alle taktischen Überlegungen in den Wind, um seiner Rache gegen die vermeintlichen Wüstlinge Genüge zu tun. Dank Claude kommt er rechtzeitig zur Vernunft. Im Anschluss versöhnen sich die beiden Sieger mit den Verlierern aus dem Team der "Weißen Ritter".
up

Folge 43: Doppelter Einsatz
Kouya und Jirou treten gegen die Brüder Rudolph und Michael Steiner an. Kouya bewundert den Teamgeist der Brüder und vermisst seinen großen Bruder, doch Jirou holt ihn aus dem mentalen Tief und stachelt ihn an, zu kämpfen. Sie gewinnen und Kouya erkennt, dass man nicht verwandt sein muss, um starke Bande zu haben.
up

Folge 44: Das Geheimnis um U-Ya
Der geheimnisvolle U-Ya, der als schwarzer Abt schon früher aufgefallen war, kämpft allein gegen zwei Gear-Fighter und gewinnt. Kouya und seine Freunde sehen, dass er einen Garuda Eagle hat und alle Taktiken des Gears bestens beherrscht! Derweil haben Claude und Jinn ein schwieriges Match zu bestehen, das sie verlieren. Wang Hu gewinnt, bricht aber nach dem Kampf zusammen. Doch Zeit für Mitleid ist nicht, denn Jirou und Kouya müssen antreten.
up

Folge 45: Ein teuflischer Auftrag
Kouya ist völlig verwirrt, seit er den mysteriösen U-Ya mit einem Gardua Eagle kämpfen sah, der dem seines toten Bruders aufs Haar gleicht. Gefahr droht ihm von Lan Fan und Ma Ran, die den Auftrag haben Kouyas Garuda Phönix zu zerstören. Nur mit knapper Not können Kouya und Jirou das Schlimmste verhindern und schaffen es, in die nächste Runde zu kommen. Im WM-Büro trifft Lilica Takeshi, der mit brandheißen Infos über U-Ya nach Sydney gekommen ist. Beide geben sich das Wort, von all dem nichts Kouya zu erzählen.
up

Folge 46: Carlos
In San Francisco geht die WM in die nächste Runde. Kouya verpasst durch ein dummes Missverständnis den Flieger. Nur weil Takeshi ihn in seinem Privatjet mitnimmt, kann er doch noch an der Meisterschaft teilnehmen. Lilica erzählt derweil im Flughafen-Restaurant ihrem Vater, wer U-Ya ist: Er heißt in Wahrheit Carlos. Ihm hatte Yuya das Leben gerettet und war dabei selbst umgekommen! Seitdem gibt sich Carlos die Schuld an Yuyas Tod. Nun erfährt sie, dass ihr Vater, der die "Quo Vadis"-Mannschaft trainiert, auch U-ya trainiert, um ihn im Anklang an den Namen Yuyas noch einmal zum Weltmeister zu machen. Unterdessen beginnen in San Francisco die Vorrunden für das WM-Finale.
up

Folge 47: Jinn gegen Lan
Jinn hat sich beinahe aufgegeben, als Lan ihm einen Korb gibt. Im Kampf gegen die mental Überlegene ist er drauf und dran, alles zu verlieren. Doch er schafft es, sich aufzurichten und katapultiert Lans Gear schließlich ins Aus.
up

Folge 48: Die bittere Wahrheit
Claude kann seinen Erzrivalen Galen besiegen. Unterdessen hat Kouya erfahren, dass sein Bruder starb, als er Carlos, einen kleinen Jungen, der beim Spielen beinahe überfahren worden wäre, das Leben rettete. Und er erfährt, dass Carlos nun als U-ya - also als Schatten seines großen Bruders - im Team von Lilicas Vater zur WM antritt.
up

Folge 49: Hass im Herzen
U-ya ist traumatisiert, weil der Tod Yuyas auf seinen Schultern lastet. Nun will er mit einem Weltmeistertitel dem toten Retter die Ehre erweisen. Alex hat ihm den Garuda Eagle nachgebaut, mit dem er nun zur Wiedergutmachung für den toten Meister spielt. Kouya erträgt das nicht und will U-Ya zu einer Prügelei provozieren. Takeshi geht dazwischen und rettet Kouya nur knapp vor einer Disqualifizierung zur WM. Angespornt vom Hass gegen U-Ya kämpft Kouya unerbittlich seinen Crush Gear-Fight gegen Mohammed Ramzy, der eigentlich schon verloren war. Niemand ist stolz auf den Sieg Kouyas, der nur durch Hass und Verbitterung geboren ist. Kouya gibt angesichts der harschen Kritik seiner Freunde auf. Er will nicht mehr kämpfen und bereitet sich vor nach Japan zurückzukehren.
up

Folge 50: Der Prinz der Zerstörung
Auf dem Weg zum Flughafen trifft Kouya den fremden Gear-Fighter Sean, der ihm sein Crush Gear zur Verwahrung anvertraut, weil er verfolgt wird. Als er es später wieder abholt, nimmt er Kouya in eine "Gear Fighter-Höhle" mit, wo sich die Kämpfer ultimativen Gear-Fights stellen, die - ohne Regeln - die Zerstörung des gegnerischen Gears zum Ziel haben. Sean bittet Kouya, für ihn ein einziges Mal in den Ring zu gehen und gegen Kane, den Prinzen der Zerstörung, anzutreten...
up

Folge 51: Kanes Geschichte
Kouya wird von Sean darüber ausgefragt, ob er sich am folgenden Tag dem Kampf gegen Kane, der mit dem Gear Vort Granade antritt, stellen wird. Vorerst lehnt Kouya ab, doch dann erfährt er von Kanes Werdegang. Anfänglich sei Kane ein äußerst schüchternes Kind gewesen, worauf ihm Sean als Selbstvertrauensbooster seinen Gear Vort Granade geschenkt habe. Doch nach raschen Erfolgen sei Kane übermütig und bald Anhänger des Gear Pancratums geworden. Bei diesem geht es darum, den gegnerischen Gear vollständig zu zerstören. Durch diese Geschichte angestachelt sagt Kouya zu. Am nächsten Tag in der Arena erwartet ihn jedoch eine böse Überraschung. Bevor er gegen Kane antreten kann, muss er den boshaften "Crush, The Ripper" besiegen.
up

Folge 52: Die Bekehrung
Der große Kampf zwischen Kouya und Kane steht bevor. Beide ringen verbittert um den Sieg, doch am Schluss behält Kouya die Oberhand. Kane wird durch diese Niederlage eines besseren belehrt und beschließt, vom Gear Pancratum zum Crush Gear Fighting zurückzukehren. Auch beim Tobita Club kehrt wieder Ruhe ein, nachdem Kouya beschließt, diesem wieder beizutreten. Doch schon taucht ein neues Problem auf: Jemand muss Fotos von Kouya gemacht haben, als dieser beim unehrenhaften Gear Pancratum teilnahm.
up

Folge 53: Die verborgene Kraft
Kouya kommt mit sich überein, dass die Priorität beim Gear Fighten immer der Spaß sein sollte. Dabei erinnert er sich an seinen alten Freund Wang Hu, dem er, wie er sich selbst einredet, den Spaß am Gear Fighten gründlich verdorben hat. Außerdem erhält er durch den kanadischen Gear Master Alex einen bedeutenden Nachlass seines verstorbenen Bruders Yuya.
up

Folge 54: Fata Morgana
Jirou muss sich auf harte Konkurrenz vorbereiten, nämlich den Nordamerika-Champion Brad. Dessen Überheblichkeit führt auch prompt dazu, dass er die erste Runde des Kampfes verliert. Die zweite geht an Brad, die dritte wiederum an Jirou. Gleichzeitig beginnt anderswo ein komplett anderer Wettbewerb: Taki nimmt an den amerikanischen Skate-Meisterschaften teil.
up

Folge 55: Die Erpressung
Die Fotos von Kouya am Gear Pancratum tauchen im Zusammenhang mit einer Erpressung wieder auf. Kouya wird aufgefordert, den Kampf gegen Ma Ran absichtlich zu verlieren, ansonsten gelängen die Fotos an die Öffentlichkeit. Dies hätte zur Folge, dass der gesamte Tobita Club disqualifiziert würde. Ma Ran spürt während des Kampfes, dass Kouya, aus welchen Gründen auch immer, nicht richtig kämpft und fühlt sich in seiner Ehre gekränkt. Dies führt dazu, dass auch er sich passiv verhält. Nach der zweiten Runde wird Kouya von seinen Freunden aufgefordert, Rechenschaft über sein Kampfverhalten abzulegen. Kouya gesteht alles und sie beschließen gemeinsam, nicht auf die Erpressung einzugehen, egal welche Konsequenzen daraus folgen mögen. Schließlich trägt Kouya den Sieg davon, was zur Folge hat, dass die Fotos zum Ligapräsidium gelangen.
up

Folge 56: Showdown
Der Kampf Jin gegen Claude steht bevor. Beide Freunde leiden darunter, gegeneinander antreten zu müssen und Jin will den Fight frühzeitig abbrechen. Dies deshalb, weil er glaubt, der Kampf schade Claudes eh schon angeschlagenem Selbstvertrauen. Schließlich macht Lan Jin klar, dass es keine Lösung ist, den Kampf weiter hinauszuschieben.
up

Folge 57: Claudes Geständnis
Nach zwei Runden steht es zwischen Jin und Claude unentschieden. Claude fühlt sich der Herausforderung nicht mehr gewachsen und will aufgeben. Doch seinen Freunden gelingt es, ihn umzustimmen. Tatsächlich verlässt Claude am Schluss die Arena als Sieger. Jin ist derart enttäuscht, dass er auf der Stelle nach Hause fliegen will, wird von seinen Freunden jedoch überredet, als Master nach Deutschland zur dritten Runde der Weltmeisterschaft zu fliegen.
up

Folge 58: Ein wichtiges Training
Das Team landet in Deutschland. Erstmals finden die Wettbewerbe in einer Open-Air-Arena statt. Claude muss auch gleich zum ersten Kampf antreten, welchen er spielend gewinnt. Jirou und Kouya sind am folgenden Tag an der Reihe. Die beiden hecken am Vorabend noch speziell auf ihre Gegner abgestimmte Strategien aus. Außerdem suchen sie eine Werkstatt für Claudes ramponierten Gear. Am nächsten Morgen muss Jirou sogleich als Erster antreten.
up

Folge 59: Unter wilden Tieren
Der Kampf zwischen Jirou und U-Ya steht bevor. Zunächst gelingt es Jirou, seinen Gegner mit seiner Taktik zu verwirren, doch bald zeigt sich U-Yas Überlegenheit und er gewinnt souverän. Parallel zum Kampf erfahren wir, dass Wang Hu als Baby im Dschungel ausgesetzt wurde und unter Tieren aufwuchs.
up

Folge 60: Die Spezialattacke
Der Kampf Jin gegen Claude steht bevor. Beide Freunde leiden darunter, gegeneinander antreten zu müssen und Jin will den Fight frühzeitig abbrechen. Dies deshalb, weil er glaubt, der Kampf schade Claudes eh schon angeschlagenem Selbstvertrauen. Schließlich macht Lan Jin klar, dass es keine Lösung ist, den Kampf weiter hinauszuschieben.
up

Folge 61: Risiko
Der Kampf zwischen Kouya und Wang Hu geht in die zweite Runde. Min U besteht darauf, dass Wang Hu seine Spezialattacke anwendet: Mit dem Ziel vor Augen, dass Kouyas Gear komplett zerstört wird. In der dritten Runde jedoch wendet Kouya seine eigene Spezialattacke an, worauf Wang Hu in tiefe Ohnmacht fällt. Derweil wurden Min Us dunkle Machenschaften aufgedeckt und er wird lebenslänglich für sämtliche Wettkämpfe der GFA gesperrt.
up

Folge 62: Der lange Marsch
Jin und Jirou machen sich auf den Weg zur nächsten Gear-Werkstatt, um Claudes Gear zu reparieren. Der Besitzer ist, wie sich herausstellt, ein alter Mann, der völlig überraschend zugleich Sean und Ginas Großvater ist. Es gelingt, den Gear zu reparieren, doch die Zeit drängt. Claude muss den Gear noch vor seinem Halbfinalkampf im Prüfzentrum begutachten lassen. Unglücklicherweise geraten Jin und Jirou auf der Autobahn in einen Stau und müssen den Rest des Weges zu Fuß zurücklegen. Alle Anstrengungen sind umsonst, sie kommen zu spät. Claude ist ihnen dennoch nicht böse.
up

Folge 63: Botschaft aus dem Jenseits
Das Halbfinale zwischen Kouya und U-Ya steht bevor. Der besondere Reiz dieser Begegnung liegt darin, dass beide die gleiche Spezialattacke anwenden. Folglich gehen die ersten beiden Runden unentschieden aus. Dazu kommt, dass Kouya glaubt, während des Kampfes Botschaften seines verstorbenen Bruders mitbekommen zu haben.
up

Folge 64: Ein ganz besonderes Match
Während der dritten Runde des Kampfes Kouya vs. U-Ya erhält Kouya von seinem Verstorbenen Bruder die Botschaft, dass er sich nicht ausschließlich auf seine Spezialattacke verlassen solle. Offensichtlich ist dieser Rat hilfreich und Kouya entscheidet den Kampf für sich. Ursprünglich wollte Wang Hu nach dem Fight zusammen mit Kouya nach Japan zurück, doch um seiner Schwester Willen bleibt er zurück.
up

Folge 65: Der ewige Rivale
Kouya macht sich auf die Suche nach Heinrich. Dieser wurde vor einiger Zeit, bedingt durch Yuyas Unfalltod, Weltmeister, lehnte den Titel jedoch aus ehrenhaften Gründen ab. Kouya gelingt es, Heinrich zu überzeugen, wieder an den Wettbewerben teilzunehmen. Prompt fordert dieser Kouya zum Kampf heraus, welcher unentschieden endet. Doch Heinrich entdeckt in Kouya seinen früheren Rivalen Yuya wieder, worauf er seinen inneren Frieden findet.
up

Folge 66: Der große Moment
In dieser Folge geht es um die Vorbereitungen Kouyas auf das Finale in Japan. Plötzlich wird er von Zweifeln gequält, doch seine Freunde können ihn ein weiteres Mal motivieren und Kouya tritt schließlich voller Elan zum großen Kampf an.
up

Folge 67: Takeshis Mission
Das große Finale heißt Takeshi gegen Kouya. Beide gehen überaus motiviert zur Sache und schenken sich nichts. Die erste Runde geht überraschend eindeutig an Takeshi. In der zweiten Runde droht Kouyas Gear der Saft auszugehen. Doch das Ende bleibt bis zur nächsten Folge offen.
up

Folge 68: Endlich Weltmeister!
Kouya gewinnt die zweite Runde mit Müh und Not. Doch alle spüren, dass Takeshi bei weitem nicht sein Letztes gegeben hat. Es stellt sich heraus, dass Takeshi Kouya zum Weltmeister machen will, um Yuyas Traum doch noch zu erfüllen. Kouya hört die Stimme seines verstorbenen Bruders und erfährt, dass mehr als die normale Spezialattacke von Nöten ist, um den Sieg zu erringen. Wie durch ein Wunder wird er tatsächlich Weltmeister. Im Abspann erfährt man den weiteren Werdegang der Hauptcharaktere von Crush Gear.
up

 

       
...     Home : Verein : Service : Episodenlisten : Crush Gear Turbo Webmaster     ...